Einträge aus der Kategorie 'Urheberrecht' | Seite 2

LG Hamburg untersagt Redtube-Abmahnungen

In einer einstweiligen Anordnung, Az. 310 O 460/13, hat das Landgericht Hamburg dem Unternehmen „The Archive AG“ verboten, Nutzer der Erotik-Streamingplattform Redtube.com in der bisherigen Form abzumahnen. Das hinter Redtube.com stehende Unternehmen Marwin Content RT Ltd. hat eine einstweilige Verfügung gegen „The Archive AG“ beantragt. Marwin Content steht nach der Entscheidung ein Unterlassungsanspruch gemäß §§ ...

Hyperlinks auf öffentliche Presseartikeln stellen nach EuGH keine Urheberechtsverletzung dar

Mit Urteil vom 13.2.2014 hat der EuGH, Az. C-466/12, entschieden, dass Internetseitenbetreiber auf frei zugängliche veröffentlichte Presseartikel verlinken dürfen, auch wenn dabei der Eindruck entsteht, dass der betreffende Artikel auf der Seite enthalten ist, auf der der Link bereitgestellt wird. Nach Ansicht des EuGH stellt das Setzen von Hyperlinks (Framing) von frei zugänglichen Presseartikeln grundsätzlich ...

Sicherheitslücken in diversen Fritzbox-Routermodellen der Firma AVM

Bereits in der Vergangenheit wurden in diversen Routermodellen der Telekom Sicherheitslücken festgestell, über die Dritte durch Verwendung eines Standard-Schlüssels jederzeit in das Funknetz der Speedport-Router gelangen konnten. Betroffen waren die Modelle W 504V, W 723V (Typ B) und W 921V, siehe. Nun hat die Firma AVM bekannt gegeben, dass Angreifer einen Weg gefunden hatten einen ...

Bezahlsender SKY mahnt Kneipenwirte wegen Sport1-Übertragungen ab

Nach zahlreichen weiteren Ungereimtheiten im Zusammenhang mit den Redtube Abmahnungen der Kanzlei Urmann & Collegen, hatte bereits Ende letzten Jahres der Kollege Rechtsanwalt Markus Kompa darauf aufmerksam gemacht, dass es grosse Zweifel gibt, ob die Firma The Archive AG, die eine Verletzung Ihrer Rechte vorgegeben hatte, überhaupt Rechteinhaberin der streitgegenständlichen Filme ist. Grundsätzlich darf bei ...

OLG Hamm: keine Haftung des Anschlussinhabers bei Urheberrechtsverletzung durch Filesharing, Streitwert in diesen Fällen auf 2.000,- € begrenzt

Das Oberlandesgericht Hamm hat in einer aktuellen Entscheidung, Az. I-22 W 60/13, Beschluss vom 04.11.2013, entschieden, dass der Anschlussinhaber bei Urheberrechtsverletzungen über Tauschbörsen (Filesharing) durch Angehörige grundsätzlich nicht haftbar gemacht werden kann. Dieser Grundsatz, dass der Anschlussinhaber in diesen Fällen nicht als Störer haftet, entspricht der langjährigen höchstinstanzlichen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes. Dies gelte insbesondere dann, ...

Urteil des BGH zu Filesharing bei volljährigen Familienangehörigen

Der Bundesgerichtshof hat in einer Entscheidung vom 08.01.2014, Az. I ZR 169/12, zum Filesharing entschieden, dass der Anschlussinhaber im Grundsatz nicht für Urheberrechtsverletzungen von volljährigen Familienmitgliedern haftet. Hintergrund der Entscheidung war eine Abmahnung der Klägerinnen, ihrerseits Tonträgerhersteller, gegen einen Familienvater. Zwar gab dieser – ohne Anerkennung einer rechtlichen Verpflichtung – eine Unterlassungsverpflichtungserklärung ab, allerdings wehrte er ...

LG Köln lehnte 2 Auskunftsanträge wegen Video-Streaming auf Redtubeportal ab

In wenigstens 2 Auskunftsverfahren hatten die jeweiligen Richter dem Auskunftsverlangen der schweizerischen The Archive AG, vertreten durch Rechtsanwalt Daniel Sebastian nicht stattgegeben, Az. 214 O 190/13, Beschluss vom 17.10.2013 und Az. 228 O 173/13, Beschluss vom 02.12.2013, veröffentlicht vom LG Köln. In den beiden Beschlüssen wiesen die Richter die Anträge als unbegründet zurück, da zum ...

Auskunftsbeschluss des LG Köln (Az. 226 O 86/13) auf Herausgabe der Daten von Nutzern des Streamingportals Redtube

Wie bereits mehrfach in den Medien berichtet wurde, kursieren seit einiger Zeit massenhaft Abmahnschreiben der Kanzlei Urmann & Collegen, wegen angeblichen Urheberrechtsverletzungen durch den Abruf von Porno-Streams. Mit Beschluss vom 12.8.2013 hatte das Landgericht Köln, Az. 226 O 86/13, einem Antrag auf Herausgabe von Nutzerdaten der IP-Adressen von mehr als 1.000 vermeintlichen Besuchern des Streamingportals ...

Wie wurden die IP-Adressen in Sachen Redtube ermittelt?

Ein neuer Artikel auf Heise.de zu den neusten Streaming-Abmahnungen der Kanzlei UC befasst sich mit der IP-Ermittlung durch die Rechteinhaberin The Archive. Dabei wird schlüssig dargelegt, dass diese bei dem von ihr behaupteten Urheberrechtsverstoß kräftig nachgeholfen haben könnte. Demnach verdichten sich die Verdachtsmomente vieler Betroffener, dass diese zum Zeitpunkt des angeblichen Streamings unbemerkt von redtube ...

Reaktionen auf Redtube Abmahnungen der Kanzleien UC und Sebastian

Wie das IT-Newsportal Heise berichtet, gibt es zahlreiche Reaktionen auf die aktuell tausendfach verschickten Abmahnungen wegen angeblich illegalen Abrufs von Pornostreams auf der Videoplattform Redtube durch die Kanzlei Urmann + Collegen. So hat die Berliner Kanzlei Werdermann und v. Rüden Strafanzeige gegen den Berliner Rechtsanwalt Daniel Sebastian gestellt. Dieser hatte vor dem Landgericht Köln einen ...